Schulform

Welche Schulform versteckt sich hinter dem Begriff Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth?

Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth ist eine Schule, die zu allen Abschlüssen der Sekundarstufe I führt. Hier werden alle Kinder unabhängig von der Empfehlung ihrer Grundschule aufgenommen und nicht nach Schulformen getrennt unterrichtet. Bis zur 10. Klasse findet der Unterricht im Klassenverband statt. Dabei sind jahrgangsübergreifende Angebote möglich. Ab der 7. Klasse werden ausgewählte Fächer z. B. Deutsch, Mathematik, Englisch leistungsdifferenziert weitergeführt. Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen gemeinsam mit- und voneinander.

Was bedeutet "gebundene Ganztagsschule"?

Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth ist als gebundene Ganztagsschule geplant, in der Zeitstrukturen variabel und der Schultag rhythmisiert gestaltet werden mit dem Ziel, Unterrichts- und Freizeitangebote konzeptionell miteinander zu verbinden und Schule dem natürlichen Rhythmus des Kindes anzupassen. Eine Mittagspause mit dem Angebot einer warmen Mahlzeit bietet Zeit zur Erholung. Diese Mittagspause dauert ein Stunde. Hierhaben die Kinder die Möglichkeit mit professioneller Unterstützung an einem sehr vielfältigen Programm teilzunehmen. Die Angebote der Übermittagsbetreuung gelten im Übrigen für alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule und des Gymnasiums.

Was heißt gemeinsamer Unterricht und integrative Lernangebote?

Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf werden gemeinsam in einer Klasse in Form einer integrativen Lerngruppe unterrichtet. In ihr lernen höchstens 5 Kinder mit und ca 20 Kinder ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam. In den meisten Stunden unterrichtet neben dem Lehrer für die Sekundarstufe zusätzlich ein Förderschulpädagoge. Von dieser guten Ausstattung profitieren alle Kinder und werden entsprechend ihrem Leistungsvermögen individuell optimal gefördert. Und ganz nebenbei wird Andersartigkeit zur Selbstverständlichkeit des Alltags, werden Toleranz und Verständnis gelernt.

Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth hat einen Kooperationsvertrag mit dem Kompetenzzentrum an der Rosegger Förderschule in Waldbröl geschlossen. Dadurch wird ein qualitatives Beratungsangebot für unserer Lehrerinnen und Lehrer sichergestellt.

Für welche Kinder ist die Schule geeignet?

Der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth ist eine Schule, in die alle Kinder, unabhängig von der Empfehlung ihrer Grundschule aufgenommen und gemeinsam unterrichtet werden. Statt G8 wird den Kindern mehr Zeit gegeben, um das Abitur zu absolvieren. In der Regel können sie es nach 9 Jahren am Homburgischen Gymnasium erwerben. Ab Klasse 7 findet der Unterricht in ausgewählten Fächern in differenzierten Kursen statt. Integrative Lernangebote fördern das Miteinander von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf.

Welchen Abschluss kann mein Kind hier machen?

Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth ist eine Sekundarschule, die zu allen Abschlüssen der Sekundarstufe I führt:

  • Mittlerer Schulabschluss mit besonderer Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe (d. h. direkter Einstieg in die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe, Klasse 11, G8)
  • Mittlerer Schulabschluss mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe
  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9

An unserer Schule

Wann beginnt und endet der Unterricht?

Der Unterricht beginnt in Nümbrecht um 7.45 Uhr und endet an den Langtagen (montags, mittwochs und donnerstags) um 14.45 Uhr und an den Kurztagen (dienstags und freitags) um 12.45 Uhr.

Der Unterricht beginnt in Ruppichteroth um 8.00 Uhr und endet an den Langtagen (montags, mittwochs und donnerstags) um 15.00 Uhr und an den Kurztagen (dienstags und freitags) um, 13.00 Uhr.

Von welchen pädagogischen Grundgedanken wird die Schule getragen?

Die Sekundarschule Nümbrecht ist ein „Haus des Lernens“. An alle Schülerinnen und Schüler werden ihren Potenzialen angemessene und anspruchsvolle Erwartungen gestellt. Der unteilbare Anspruch der Schule besteht darin, dass alle Schülerinnen und Schüler den ihren Potenzialen entsprechenden Schulabschluss erreichen, in eine qualifizierte Ausbildung oder in einen weiterführenden schulischen Bildungsgang im Homburgischen Gymnasium bzw. in einem Berufskolleg wechseln.

Dieses „Haus des Lernens“ ist ebenso „Lebensraum der Bildung im Ganztag“, in dem sich alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Mitarbeitenden sicher, anerkannt, angesprochen, versorgt und gefordert fühlen. Die Wertschätzung der Einzigartigkeit aller, die Toleranz, Solidarität, Verantwortung und das Zutrauen sind Kennzeichen der Kultur individueller Vielfalt in einer Werte-vollen Gemeinschaft.

Alle Kinder sind willkommen. Für alle Kinder, die nach der Grundschulzeit in eine weiterführende Schule wechseln, steht die Sekundarschule unabhängig von ihrer jeweiligen Grundschulempfehlung offen. Die Sekundarschule ist integrierter Teil im „Campus der Bildung im Ganztag“. Die Nachbarschaft zum Homburgischen Gymnasium bietet vielfältige Chancen der Kooperation in Bezug auf eine abgestimmte Durchlässigkeit, gemeinsame Programmgestaltungen, Projekte, den fachlichen Austausch usw. Die jeweiligen Besonderheiten der Schulen im Programm und in spezifischen Profilen stärken die Vielfalt der Bildungsangebote im Campus, die geplanten Gemeinsamkeiten ermöglichen die Gemeinschaft im Alltag mit vielen Synergieeffekten.

Welche Maßnahmen werden zur Weiterentwicklung der Schule getroffen?

Um die hohe pädagogische und didaktische Qualifikation der Lehrkräfte zu halten, legt die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth Wert auf stetige Weiterentwicklung. Dies gelingt durch:

  • Fortbildungsplanung
  • Evaluation
  • Teamstrukturen

Kann mein Kind das Abitur erzielen?

Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth bietet auf der Grundlage der Kooperationsvereinbarung mit dem Homburgischen Gymnasium die Durchlässigkeit zur gymnasialen Oberstufe und die Möglichkeit des Abiturs auf dem sog. G9-Weg. Nach erfolgreichem qualifizierten Abschluss der Klasse 10 der Sekundarschule können die Schülerinnen und Schüler in die Einführungsphase der Oberstufe wechseln. Das Abitur kann somit nach 9 Jahren Sekundarstufe I und II erworben werden.

Wie groß ist die Schule?

Der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth ist als fünfzügige Schule geplant. Der Klassenfrequenzrichtwert liegt bei 25 Schülerinnen und Schülern.

Was verbirgt sich hinter dem Schwerpunkt Übergang Schule – Beruf / Schule – Studium?

Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth will in enger Kooperation mit Berufsberatung, Unternehmen, Kammern, Ausbildungsstätten und Hochschulen die Praxis-Orientierung und Entscheidung erleichtern:

  • Berufsorientierungsunterricht
  • Berufswahlkoordinator
  • Einbindung erfahrener Praktiker
  • Bewerbungstraining
  • Projekt „Studieren probieren“: Vorstellen von Institutionen der Hochschulen, Schülerakademien zu ausgewählten naturwissenschaftlichen, geisteswissenschaftlichen, rechts- und sozialwissenschaftlichen Themen.

Wer unterrichtet an der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth?

Unsere Schule hat eine ausgezeichnete Stellenbesetzung. Die Lehrerinnen und Lehrer kommen aus den unterschiedlichen Schulformen, männliche und weibliche Lehrkräfte sind gleichmäßig verteilt und die Altersstruktur weist gleichermaßen erfahrene und auch junge, gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer aus. Sie sorgen für optimale Lernsituationen und ermöglichen eine intensive Begleitung jedes Einzelnen.

Welche Schulstandorte gibt es?

Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth hat zwei Standorte. Am Standort Nümbrecht nutzten wir Räume im Gebäude des Schulzentrums Nümbrecht:
Mateh-Yehuda-Str. 5, 51588 Nümbrecht, Telefon: 02293 – 913060,

und am Teilstandort Ruppichteroth nutzen wir das Gebäude der Hauptschule:
St. Florian Str. 2, 53809 Ruppichteroth, Telefon: 02295 – 902301

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: www.sek-nr.de

Beide Standorte sind durch Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und mit Schulbussen gut zu erreichen.

Wie ist die Schule ausgestattet?

Am Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth findet Lernen an ausgesuchten Orten innerhalb und außerhalb des Schulgebäudes statt. Der Campus bietet:

  • Klassenräume
  • Differenzierungsräume
  • Fachräume und ein Lernbüro
  • Lehrküche
  • Werkstätten und Naturwissenschaftsräume
  • Schulhof und Lernräume im Grünen
  • Mensa und Cafeteria
  • Sporthallen, Hallenbad und Außensportanlagen
  • Theater-, Musik- und Kunsträume
  • Lehrerarbeitszimmer
  • Team- und Beratungsräume
  • Bibliotheken
  • Ruhezonen
  • Psychomotorikraum
  • Forum/Aula
  • Schülerbegegnungsräume (z. B. Schülertreff, Café Pause)

Wie sind die Klassen zusammengesetzt?

Bei der Klassenzusammensetzung wird darauf geachtet, dass Jungen und Mädchen mit Gymnasial-, Realschul- und Hauptschulempfehlung in eine Klasse gehen.

Aus dem Schulleben

Wichtige Infos für die 10er

Da es in diesem Jahr einige besondere Regelungen für die Vergabe der Abschlüsse gibt, möchten wir euch...

Einschulung

 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,   aufgrund der aktuellen Lage können wir die geplante...

Wann kriegen Sie ihr angezahltes...

Wann kriegen Sie Ihr angezahltes Geld für die Klassenfahrt wieder? Leider hat in diesem Schuljahr keine...

Information zum Schulbusverkehr...

Information zum Schulbusverkehr in Ruppichteroth ab dem 12.05.2020 Es fahren alle fünf Schulbusse. Die...

Weitere Beiträge

vielfalt
liga logo nrw klein
QA-Symbol
head forum

Unser Leitbild

Schulprogramm

kurs
aok
Volksbank-Oberberg
much
much