• Startseite
  • News
  • ***** Corona Newsticker für unsere Schule - Alle Ereignisse immer aktuell hier *****

Wichtige Infos für die 10er

Da es in diesem Jahr einige besondere Regelungen für die Vergabe der Abschlüsse gibt, möchten wir euch die Schüler und Schülerinnen und Sie die Eltern auf diesem Weg informieren.

Alle Arbeiten sind geschrieben – da es sich nicht um zentrale Abschlussprüfungen gehandelt hat – haben diese auch nicht deren Bedeutung. Sie haben den Stellenwert einer Klassenarbeit. Dadurch entfällt der übliche Termin der Notenbekanntgabe in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch, da es nicht zu den sonst möglichen Abweichungsprüfungen zwischen Vor- und Prüfungsnote kommen kann.

Es gibt in diesem Schuljahr die Möglichkeit den Abschluss durch eine Nachprüfung zu verbessern. Das richtet sich an diejenigen, die durch eine Nachprüfung einen höherwertigen Abschluss erreichen können. Dazu findet am 09.06.2020 eine Beratung am jeweiligen Standort statt.

10a ab 08:30 Uhr – 10b ab 09:30 Uhr – 10c ab 10:30 Uhr

10d ab 08:30 Uhr – 10e ab 09:30 Uhr

Die Termine der möglichen Nachprüfungen werden in der letzten Ferienwoche (10. und 11.08.2020) liegen.

Einschulung

 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
 
aufgrund der aktuellen Lage können wir die geplante Einschulungsfeier der neuen 5er vor den Sommerferien leider (!) nicht stattfinden lassen. Anfang Juni kommt Post für euch und Sie aus der Sekundarschule mit allen nötigen Informationen für den Schulstart.
 
 
Wir freuen uns auf unsere neuen 5er!

Wie geht es am 11.05.2020 weiter?

Liebe Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ihr bzw. Sie möchten gerne wissen, wie es weitergeht mit den Schulöffnungen bei uns in Nümbrecht und Ruppichteroth.  

Das kann ich gut verstehen und endlich wissen wir auch mehr. Heute haben wir eine Schulmail erhalten, die Antwort gibt auf viele offene Fragen und wir haben nun einen Plan bis zum Ende des Schuljahres.

Es werden immer nur 2 Jahrgänge vor Ort in der Schule sein. Es werden immer die gleichen Jahrgänge gemeinsam vor Ort sein, damit möglichst wenige Kontakte da sind. Die Betreuung in der Notgruppe bleibt bestehen – natürlich werden die Kinder der Notgruppe in ihre Klassen gehen, wenn diese vor Ort sind.  

Die Schulzeiten ergeben sich wie folgt: 

Standort Nümbrecht:     07:45 Uhr bis 12:15 Uhr

Standort Ruppichteroth: 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr 

 

5er

14.05.

19.05.

27.05.

03.06.

08.06.

12.06.

17.06.

22.06.

 

6er

13.05.

25.05.

28.05.

04.06.

09.06.

15.06.

18.06.

23.06.

 

7er

12.05.

18.05.

26.05.

29.05.

05.06.

10.06.

16.06.

19.06.

24.06.

8er

13.05.

25.05.

28.05.

04.06.

09.06.

15.06.

18.06.

25.06.

 

9er

12.05.

18.05.

26.05.

29.05.

05.06.

10.06.

16.06.

19.06.

26.06.

10er

11.05.

14.05.

15.05.

19.05.

20.05.

 

 

 

 

Ihr habt nur am Vormittag Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Teilweise werdet ihr auch nicht eure üblichen Lehrer und Lehrerinnen in den Fächern haben. Das liegt zum Einen daran, dass nicht alle Lehrer und Lehrerinnen unterrichten dürfen und zum Anderen, dass wir euch in Lerngruppen mit höchstens 12 Schülerinnen und Schülern aufteilen müssen. Es gibt auch keinen Schulkiosk oder eine Verpflegung durch die Mensa.

Es gelten besondere Regeln in der Schule, auf dem Schulhof und im Unterricht. So ist jeder Platz mit einem Namen versehen und man darf auch nicht aufstehen oder den Platz wechseln. Gruppen- oder Partnerarbeit sind überhaupt nicht möglich. Auf dem gesamten Schulgelände vom Busbahnhof bis in den Klassenraum müssen Masken getragen werden und 1,50 Meter Abstand eingehalten werden.

Eure Zeugnisse werden auf der Grundlage des ganzen Schuljahres erstellt – Hierzu werden euch eure Lehrer und Lehrerinnen noch informieren. Wir bemühen uns Sie und euch möglichst gut auf dem Laufenden zu halten. Wir sehen uns ja jetzt auch endlich wieder in der Schule.

Vielen Dank für Ihre – eure Geduld

S. Bamberger

Jahrbuch der Abschlussklassen 2020 und des Schuljahres 2019/2020

Jahrbuch der Abschlussklassen 2020 und des Schuljahres 2019/2020

Es ist fertig, das neue - nun dritte - Jahrbuch unserer Sekundarschule Nümbrecht
Ruppichteroth. Auch in diesem Schuljahr gab es zahlreiche Ereignisse und Besonderheiten, die im Jahrbuch präsentiert werden. Neben der Vorstellung unserer Abschlussklassen mit Steckbriefen, finden Sie/ findet ihr weitere Highlights, wie das Lehrerranking, den Abschied unseres Schulleiters Herrn Horn, die Einschulung der 5er, Schulkunst im Rathaus und vieles mehr.

Das Jahrbuch kann zum Preis von 5 Euro zu den Verkaufszeiten von 26. bis 28. Mai erworben werden.
Hinweis: Die vorbestellten Hefte der Abschlussklassen werden dieses Jahr bereits zum letzten Prüfungstermin ausgegeben.

Über Rückmeldung, neue Anzeigenpartner und/oder Interesse am Jahrbuch mitzuwirken, freuen wir uns. Bitte melden Sie sich bei Frau Matthies:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Elternabendreihe "Eltern STÄRKEN"

Aufgrund der Corona Pandemie und der aktuellen Schulsituation fällt der geplante Elternabend zum Thema Pubertät am Montag, 11. Mai 2020, aus.
Im neuen Schuljahr werden wir die Elternabendreihe fortsetzen und die ausgefallenen Vorträge mit anschließender Diskussions- und
Gesprächsmöglichkeit nachholen.
Die neuen Termine finden Sie dann ebenfalls auf unserer Schulhomepage und in der Presse.
 
Danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

18. Berufsorientierungstag im Schulzentrum Nümbrecht

20170506 1107541Am 06. Mai fand im Schulzentrum Nümbrecht der alljährliche Berufsorientierungstag statt. Die Mensabereiche verwandelten sich an diesem Tag in eine kleine Messehalle mit vielen Informationsständen der regionalen Unternehmen. Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 8 konnten sich über verschiedene Berufsfelder informieren und mittels Fragebögen Betriebe auf den Zahn fühlen. Neben den Messeständen informierten viele Unternehmen auch in Form von Workshops über ihre Ausbildungsmöglichkeiten. Aus erster Hand erklärten Auszubildende interessierten Schülerinnen und Schülern Inhalte und Abläufe der jeweiligen Ausbildungsberufe. Weiterführende Schulen sowie Universitäten und Fachhochschulen informierten über Studienmöglichkeiten. Wer noch ein paar Tipps zur Bewerbung brauchte, konnte sich unter anderem bei der Bundesagentur für Arbeit den letzten Schliff für sein Bewerbungsschreiben holen.

20170506 1041321Neben den alt bekannten Unternehmen waren in diesem Jahr auch neue Aussteller vor Ort und trugen zu einer insgesamt gelungenen Veranstaltung bei.

 20170506 1038191

DG im Tonstudio

Wer sind schon „die drei ???“ Tonstudio Kopie

Hörspiele selber bauen? Was „die drei ???“ können, können wir schon lange, dachten sich die beiden „Darstellen und Gestalten“-Kurse des Jahrgangs 7.

Zusammen mit der hinreißenden Andrea Bänker, die uns beim Projekt „Kultur und Schule“ unterstützt, wurde kurzerhand Pläne geschmiedet, wie die Sagen aus dem Homburger Land zu neuem Leben erweckt werden können. Es wurden Texte geschrieben und eingesprochen, Geräusche in mühevoller Kleinarbeit und mitunter waghalsig eingespielt und schließlich alles geschnitten und zusammengefügt.

Für den letzten Schliff ging es dann ins Tonstudio X1 nach Köln. Aus Schülerinnen und Schülern wurde die Jury, die kritisch über das Verwenden oder Verwerfen von Geräuschen entschied. Andere konnten dank der professionellen Unterstützung an Keyboards eigene Jingles erstellen und live miterleben, wie diese Teil der eigenen Hörspielproduktion wurden.

Jetzt heißt es: Warten, bis die Ergebnisse präsentiert werden.

 

 

„SEKultur"-Abend

 Vorhang auf und Bühne frei
der „SEKultur"-Abend der Sekundarschule Nümbrecht RuppichterothDG-Abend Robotertanz

Am Donnerstag, dem 12. Mai traten die verschiedenen Darstellen-und-Gestalten-Kurse beider Standorte der Sekundaschule Nümbrecht Ruppichteroth sowie Musik- und Tanzgruppen auf.

Von langer Hand war die Gestaltung der „SEKultur" vorbereitet worden: Bühnenelemente wurden gebaut, Instrumente und Sprechstücke eingeübt und die passende Kostümierung genäht, damit den Zuschauern ein bunter Abend geboten werden konnte.
„Der Zauberlehrling" erhielt hier ein neues Gewand in Form einer Rap-Performance, der Dadaismus (der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert) wurde als Inspirationsquelle genutzt, Roboter tanzten und das Schwarzlichttheater erhielt ebenfalls Einzug in die Aula des nümbrechter Schulzentrums.
Unter der Leitung von Juliana Engel, Birte Lund und Gina Rath aus Ruppichteroth und Christina Kliesch, Peter Jirzik, Verena Tillessen, Valeria Grau sowie Kathrin Schlimbach aus Nümbrecht wurden viele und kurzweilige Programmpunkte mit den Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sechs bis acht erarbeitet und unterhaltsam zu einem abendfüllenden Programm zusammengestellt.GD-Abend alle Kunstler

Diese Form des Kulturabends kann sich gerne jährlich wiederkehrend im Schulleben etablieren.
 

Berufsorientierungsmesse 2016

Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth auf der

20160430 1054581Berufsorientierungsmesse am Schulzentrum Nümbrecht

Am 30.04.2016 fand in der Zeit von 10 bis 13 Uhr die 17. Berufsorientierungsmesse am Schulzentrum Nümbrecht statt. Unter dem Motto „Berufliche Perspektiven in der Region“ hatten unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 zum ersten Mal seit Gründung der Sekundarschule die Möglichkeit Unternehmen und ihre Ausbildungsmöglichkeiten kennen zu lernen. In persönlichen Gesprächen mit Auszubildenden und Vertretern der Firmen wurde ein erster Kontakt zu verschiedenen Berufsfeldern mit seinen Anforderungen geschaffen. Neben den Messeständen informierten die Unternehmen im Rahmen von einstündig angelegten Workshops über Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Der ein oder andere nutzte die Messe sogar, um seine Bewerbung für das anstehende dreiwöchige Praktikum in der Jahrgangsstufe 9 abzugeben und sich persönlich vorzustellen.

 

 20160430 1054421

 

Profilfahrt des 7.Jahrgangs: Kulturgruppe erlebt Münsters schönste Sehenswürdigkeiten

20150519 143434Der gesamte siebte Jahrgang vereint - eine Profilfahrt für alle! Die Siebtklässler konnten es seit Wochen schon kaum erwarten und starteten am 19.Mai 2015 mit insgesamt drei Reisebussen ihre große Reise nach Münster zum Jugendgästehaus am wunderschönen Aasee. Dort unternahm jede/r nach Interessenschwerpunkt tagsüber ein Programm in der jeweiligen Profilgruppe und abends dann gemischt oder im Klassenverband. Nach ausreichend Zeit zum Erkunden der Unterkunft begab sich die Kultur-Profil-Gruppe am ersten Tag zu Fuß ins Zentrum von Münster. Im Herzen von Münster lernten die Schülerinnen und Schüler den Friedenssaal im historischen Rathaus kennen und starteten von dort dann eine Stadtführung. So wurden sie direkt mit derUmgebung und Geschichte Münsters vertraut. undefined Auf dem Rückweg zum Gästehaus bestaunten sie das fürstbischöfliche Schloss Münster und spazierten durch den Schlosspark und den botanischen Garten. Am zweiten Tag startete die Gruppe mit einem Fußmarsch zum Mühlenhof 20150520 113741Freilichtmuseum. Am Herdfeuer im Gräftenhof, im rauchdurchzogenen Mühlenhaus, in der alten Landschule, im Dorfladen und in den Handwerkhäusern hat die Gruppe erfahren und mit allen Sinnen erlebt wie das Leben der Menschen im früheren Münsterland ausgesehen hat. Nach einem ausgiebigen Mittag im Gästehaus wurde die Gruppe für eine Krimi-Rallye in kleinere Teams aufgeteilt und durfte Münster auf besondere Art kennenlernen. Die Spurensuche zu Tätern und Opfern, Schuld und Strafe, Aufklärung und Justizirrtum führte zu Schauplätzen realer Verbrechen und Drehorten der Münster-Krimis aus ARD und ZDF. Mit Spaß, Kombinationsgabe, Wissen und Teamgeist ermittelten die Kleingruppen die Antworten in der Innenstadt und wurden nach der Auswertung alle mit einer Kleinigkeit belohnt. Mit Bus und Bahn ging es am dritten Tag zum imposanten Wasserschloss Nordkirchen, welches auch als „Westfälisches V20150521 111605ersailles“ bezeichnet wird. Ein Spaziergang entlang der weitläufigen Parkanlage und eine Führung durch die Innenräume brachte der Gruppe die barocke Baukunst näher. Nach einer Stärkung im Gästehaus folgte der Besuch des Stadtmuseums, wo der Verlauf des 30jährigen Kriegs im Mittelpunkt stand. Eine Führung zeigte auf warum Münster neben Osnabrück schließlich als Tagungsort für den ersten europäischen Friedenskongress ausgewählt wurde. Als Ausklang des Tages und des gesamten Kultur-Programms genossen die Schülerinnen und Schüler eine Tretbootfahrt in der Sonne auf dem Aasee.

   20150521 113928

Welttag des Buches

Auch in diesem Schuljahr hat unsere Schule an beiden Standorten den Welttag welttag-buches-15-2des Buches gefeiert. Dank der Zusammenarbeit mit den Buchhandlungen „Lesezeichen“ in Nümbrecht und „Hansen&Kröger" in Ruppichteroth, durften die Schüler und Schülerinnen der fünften Klassen in Begleitung der jeweiligen Deutschlehrer in die Welt der Bücher eintauchen.


welttag-buches-15-1Die Inhaberin der Buchhandlung "Lesezeichen" Fr. Stolle-Erdmann sowie die Buchhändlerin Frau Horn in Ruppichteroth haben die Kinder in die jeweiligen Buchhandlungen eingeladen.





Hier haben wir vieles über die jeweilige Buchhandlung, deren Strukturen und Aufbau erfahren dürfen, konnten stöbern und entdecken sowie an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Das Rätsel war als ein spannendes Quiz zum diesjährigen Buchwelttag-buches-15-3 aus der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches 2015 aufgebaut, das die Kinder in Kleingruppen lösen konnten.



welttag-buches-15-4


Am Schluss unseres Besuches in der Buchhandlung, hat jedes Kind das Buch „Eine Krokodilbande in geheimer Mission“ von Dirk Ahner von der Buchhandlung geschenkt bekommen. 




welttag-buches-15Wir danken den Buchhandlungen herzlich für diese wundervolle Erfahrung und freuen uns gemeinsam mit den Kindern, die Krokodilbande auf ihren spannenden Entdeckungen zu begleiten.

2 Mal 5,2 km für Samuel Kompe

2 Mal 5,2 km - Schüler und Lehrer der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth unterstützen die Benefizaktion für Samuel Kompe

Am Donnerstag, dem 07.05.2015, begrüßten Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth Wibke Jungermann mit großem Hurra. Die junge Frau, die selbst am Ehlers-Danlos-Syndrom leidet, rief eine Spendenaktion ins Leben, um dem schwer erkrankten Samuel Kompe, der aus Ruppichteroth stammt, eine Untersuchung in Amerika zu finanzieren.
Wibke Jungermann war am 1. Mai in ihrer Heimat Augsburg mit dem Fahrrad gestartet, um eine Strecke von ca. 520 Kilometern in sieben Tagen zurückzulegen. Ihr Ziel war Samuel, der momentan in einem Pflegeheim in Nümbrecht wohnt.


Auf dem Schulgelände in Ruppichteroth wurden Frau Jungermann und ihre Mitfahrer aktion520km-Bild01am frühen Nachmittag begrüßt und es wurde die Möglichkeit gegeben, sich auszuruhen. Der Förderverein der Schule sorgte mit Waffeln, Obst und Getränken für eine Stärkung der Radfahrer sowie der zahlreichen Interessierten, die sich ebenfalls eingefunden hatten.


Nach einigen Aktionen, unter denen die Eisfuß-Challenge genannt werden kann, bei der zum Beispiel der Schulleiter Jürgen Horn oder der Bürgermeister Mario Loskill in entsprechender Schutzkleidung (Badekappe, Taucherbrille und Schwimmflügel) aktion520km-Bild03durch ein Becken mit eiskaltem Wasser und „gefährlichen“ gelben Plastikenten waten mussten, wurden weitere Spenden gesammelt.

Einige Schülerinnen und Schüler aus Nümbrecht wie aus Ruppichteroth, die teils von Lehrkräften der Schule begleitet wurden, wollten die Aktion unterstützen und suchten sich ebenfalls Sponsoren, die ihre Teilstrecke von ungefähr zwei mal 5,2 Kilometern finanzierten.



Rund 1000 Euro alleine durch das Radfahren der Schüler konnten so für aktion520km-Bild05Samuel und die „Aktion 520 Kilometer" von Seiten der Schule zusammengetragen werden. Außerdem hat der Förderverein durch die Bewirtung noch weitere Beträge für den guten Zweck sammeln können.
Wir bedanken uns bei sämtlichen Sponsoren sowie bei hilfsbereiten Schülern, die bei Sammlungen zum Beispiel in Benroth und Ruppichteroth sehr viel Geld für den guten Zweck zusammengetragen haben.



aktion520km-Bild04

Den Freiwilligen Feuerwehren in Ruppichteroth und Nümbrecht gebührt ebenfalls ein Dank, da sie die Becken für die Eisfuß-Callenge zur Verfügung gestellt  und auch vor Ort zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.




Wir freuen uns, dass wir als Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth einen Beitrag leisten konnten, damit Samuel Kompe im Ausland geholfen werden kann!





aktion520km-Bild02

Vorhang auf für "Minnie and Friends"

TFFT Kinder auf der Bühne III HomepageAm Mittwoch, den 28.05.14, hieß es Vorhang auf für "Minnie and Friends". Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth waren begeistert von ihrem ersten englischsprachigen Musical.

Das englische Tourneetheater "The Flying Fish Theatre" präsentierte in der Aula eine unterhaltsame Kombination aus Schauspiel, Gesang, Tanz und Interaktion mit den Schülern. Die zwei Schauspielerinnen aus Großbritannien rissen die Kinder in ihren Bann durch aktive Einbeziehung in das Stück und die stetige Abwechslung zwischen Mitmachen, Zuschauen, Mitsingen und Mitschunkeln. Die Schülerschaft wurde Teil des Bühnengeschehens, sei es als Stylingberater von Minnie, als Unterstützung auf der Bühne beim "Gangnam"-Tanz, als Jury-Mitglied der Casting-Show oder als Assistent von Zauberstücken. Die für die Kinder relevanten Themen Identität, Selbstwertgefühl und Selbstfindung wurden anregend verpackt, so dass die Schülerinnen und Schüler oftmals zum Lachen gebracht aber auch zum Nachdenken angeregt wurden. Das Stück handelt von der jungen Hexe Minnie und ihrer Freundin Myrtle, die auf dem Weg sich selbst zu finden danach streben aktuelle Vorbilder wie Rhianna oder Adele nachzuahmen und dann zu der Erkenntnis gelangen, dass es am wichtigsten und besten ist, vor allem sich selbst treu zu bleiben. Die zwei jungen Muttersprachlerinnen haben es geschafft diese wichtige Thematik alltagsbezogen und kurzweilig für die Schülerinnen und Schüler zu gestalten und haben so eine mitreißende Inszenierung geboten.
TFFT Publikum Homepage

Durch das einfache und altersgerechte Englisch haben die Kinder ganz nebenbei gemerkt, dass sie bereits ein komplettes Musical auf Englisch verstehen. Auch die anschließende Möglichkeit im Interview Fragen an die Schauspielerinnen zu stellen nutzten die Kinder intensiv. Eine tolle Erfahrung und Motivation die erworbenen Sprachkenntnisse anzuwenden, verstanden zu werden und festzustellen, wie viel man bereits gelernt hat.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die überaus großzügigen Spenden der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth eG und des Fördervereins der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth!TFFT Begrüßung Homepage

"We hope to see you again."


Sekundarschule beim Ruppichterother Osterlauf

Zehn Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule nahmen am 40. Ruppichterother Osterlauf teil. Bei frühlingshafen Temperaturen gingen sie am Ostersamstag über 1000m und 1400m an den Start und überzeugten durch großen Einsatz und gute Leistungen. Osterlauf2In der Wettkampfklasse der Mädchen unter zwöf Jahren schnitt Lea Helbing (5e) besonders erfolgreich ab und belegte den zweiten Platz. Ebenfalls den zweiten Platz in ihren jeweiligen Altersklassen erreichten Laura Harscheid (6c) und Martin Schmitt (6e). Dennis Baier (6e) belegte über 1400m den dritten Platz in seiner Altersklasse. Alle weiteren Platzierungen können auf der Homepage des TV Ruppichteroth eingesehen werden.
Osterlauf1Es freut uns, dass erstmals Schülerinnen und Schüler der standortübergreifenden Lauf-AG an einem Wettkampf teilnahmen und somit von ihrem wöchentlichen Training profitieren konnten. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns auf den Osterlauf 2015.
Osterlauf3

Pädagogische gesprächsrunde Mai 2013

Am 7. Mai fand am Standort Ruppichteroth die erste pädagogische Gesprächsrunde zwischen Eltern und Lehrern statt. Dieser Dialog soll interessierten Eltern und Lehrern eine Möglichkeit geben, sich über aktuelle Fragen und Probleme bei der Entwicklung der Kinder auszutauschen. Als Gesprächsgrundlage bot die Roadshow „Schule im Aufbruch“ mit Prof. Hüther viele Anregungen und Diskussionsstoff. Dieser gemeinsame sicherlich sinnvolle Austausch soll regelmäßig stattfinden, wobei gern Gesprächsthemen per Kontaktformular an die Elternpflegschaft vorgeschlagen werden können.

Über den nächsten Termin wird auf der Homepage informiert.

Kontaktformular zur Elternpflegschaft

Exkursion in die DLS Mühlenbäckerei

Die Klasse 5d besuchte am Dienstag, 07. Mai als Anschluss der Themenreihe Nutzpflanzen, inder die Getreide natürliche eine wichtige Rolle gespielt haben, die DLS Mühlenbäckerei in Hennef.

Auf den Spuren "Vom Korn zum Brot" konnten die SchülerInnen zunächst verschiedenste Getreidekörner, auch sehr alter Sorten, wie "Emma" bestaunen. Nach einer ersten Verkostung einiger Brötchen, die au diesen Körnern hergestellt werden machten wir uns ans mahlen von Weizenkörnern und stellten unser erster Mehl her. Unerwartet viel Arbeit für wenig Mehl, das noch nicht einmal satt macht. Uns blieb nichts anderes übrig, als (aus bereits fertigem) Teig unsere eigenen Brötchen zu formen. Während diese im Gärraum ruhten, schauten wir uns das Lager der Bäckerei einmal etwas genauer an. Neben den erwarteten Getreidekörnern, fanden sich auch exotische Produkte wie Curry, Ananas, getrocknete Tomaten und Goldkeimlinge. Zentnerweise Puderzucker, Agarven Dicksaft, Haselnüsse und andere Leckereien vervollstänigten das Lager auch für die Konditorenabteilung der DLS.

In der Zwischenzeit waren unsere Brötchen doppelt so groß und wurden in den riesigen Ofen verfrachtet. Während die SchülerInnen noch jede Menge Fragen hatten, entstanden in 15 Minuten unsere ersten selbstgebackenen gold-braunen Brötchen. Kaum eines der Bröthcen schaffte es jedoch im Ganzen in den Bus zurück, denn alle machten sich über die noch warmen Gebäcke her. 

Zudem gab es noch ein sehr großzügiges Lunchpaket mit vielen verschiedenen Broten und Brötchen der Bäckerei, die die Schüler stolz den anderen Schülern und sicher auch Ihren Eltern präsentierten. 

Wir Danken der DLS Mühlenbäckerei für den sehr schönen und informativen Vormittag und fruen uns auf ein Wiedersehen.

Schüler wählen 4. Hauptfach

Alle SchülerInnen der Sekundarschule wählen ihr 4. Hauptfach

Nach den beiden Info Veranstaltungen in Nümbrecht und Ruppichteroth wurden Gestern die Wahlzettel an die SchülerInnen ausgegeben. Alle haben nun bis Freitag, den 17.05.13 Zeit ihr 4. Hauptfach, das die Schüler bin zum Ende der Klass 10 begleiten wird, zu wählen.

Es stehen 4 Fächer zur Auswahl, wobei jeder Schüler eine erste und zweite Priorität auf dem Wahlzettel festlegen muss. 

Nähere Informationen zum Wahlvorgang und den einzelnen Fächern entnehmen Sie bitte den entsprechenden Dateien am Ende dieses Artikel. Sie finden die Dateien ebenfalls in unserem Downloadbereich für Eltern, den Sie über das Hauptmnü an der linken Seite erreichen können.