SchülerInnenvertretung (SV)

Wer sind wir?

Wir, kurz die SV, setzen uns aus allen gewählten KlassensprecherInnen zusammen und bilden den SchülerInnenrat. Wir treffen uns mehrmals im Jahr zu gemeinsamen SV-Sitzungen, um wichtige Themen des Schullebens zu besprechen, Entscheidungen zu fällen und Ämter, wie beispielsweise den/die SchülersprecherIn zu wählen. Dabei erhalten wir tatkräftige Hilfe von den zwei von uns gewählten SV-LehrerInnen.

Da wir eine Schule mit zwei Standorten sind, gibt es uns natürlich an beiden Standorten!

Was machen wir? 

Wie der Name bereits verrät, vertreten wir die Interessen der Schülerschaft. Daher sitzen wir auch in wichtigen Gremien, zum Beispiel in der Schulkonferenz – dem wichtigsten Mitwirkungs- und Entscheidungsgremium der Schule.

Wir sind aber auch Teil der Teilkonferenz, die bei Disziplinarmaßnahmen einberufen wird, und Sitzungen des Mensabeirats. 

Darüber hinaus stehen wir allen Klassen oder SchülerInnen zur Seite, die zum Beispiel Probleme innerhalb der Klassengemeinschaft oder mit LehrerInnen haben. In solchen Fällen können sich die SchülerInnen gerne an uns wenden, damit wir uns mit der Thematik befassen und gemeinsam eine Lösung finden können.

Zudem organisieren wir verschiedene Aktionen, um euch das Schulleben „zu versüßen“. So gibt es in der Weihnachtszeit das SV-Wichteln oder einen Kuchenverkauf auf der Karnevalsfeier. Wenn ihr weitere Ideen für uns habt, immer her damit!

Wie erreicht man uns?

Eure Anliegen könnt ihr uns gerne über eure KlassensprecherInnen zukommen lassen oder ihr könnt die SchülersprecherIn direkt ansprechen. Alternativ stehen euch auch die VerbindungslehrerInnen zu den euch bekannten Sprechzeiten zur Verfügung.

 

Verbindungslehrer und Verbindungslehrerinnen

Standort Nümbrecht

Standort Nümbrecht

Frau Kliesch und Herr Fröhlich
Standort Ruppichteroth

Standort Ruppichteroth

Frau Trotta und Herr Schulz

Schülersprecher und Schülersprecherinnen

Standort Nümbrecht

Standort Nümbrecht

Tim Quernheim 10c, Mandy Danner 10c
Standort Ruppichteroth

Standort Ruppichteroth

David Bebernik 10d, Lilly Schmoll 10e

Aktuelle Informationen unserer SV

Die SV sagt wieder „ Ho Ho Ho“

In Ruppichteroth weihnachtet es sehr! Die KlassensprecherInnen und ihre VertreterInnen organisierten am Standort Ruppichteroth wieder eine Wichtel-Los-Aktion, um den Schülerinnen und Schülern vor Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten. Bis zu Beginn der Weihnachtsferien hatten jeden Tag vier SchülerInnen die Chance, in der Vorweihnachtszeit ein kleines Geschenk zu bekommen.

Jeden Tag in der Frühstückspause trafen sich also je zwei KlassensprecherInnen, die die glücklichen Gewinnerinnen losten. Direkt im Anschluss konnten sich die SchülerInnen ein Weihnachtstütchen aussuchen und sich den Schulalltag ein wenig versüßen! Ein großer Dank gilt dem Förderverein, der uns diese Aktion ermöglichte!

 

Schülerinnen und Schüler aus Ruppichteroth am 29.03.2019 bei „Fridays for Future“

Die Schüler-Demonstrationen "Fridays for Future" sind in aller Munde, denn bereits seit Monaten gehen Schülerinnen und Schüler freitags nicht in die Schule, sondern auf die Straße und streiken, um erhört zu werden.

Das Vorbild für die Streiks ist die 16 jährige Greta Thunberg, die schon weltweit bekannt ist und für einen Nobelpreis nominiert wurde. Dies begann im August, als sie anfing, jeden Freitag statt in der Schule vor dem Regierungspräsidium in Schweden zu sitzen.

Und auch in Köln gehen mittlerweile jeden Freitag Jugendliche auf die Straße, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Aus diesem Grund haben auch wir uns entschlossen, aktiv zu werden und so nahmen am Freitag, den 29. März eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus Ruppichteroth an einer Kundgebung auf dem Alten Markt in Köln teil.

Die Kundgebung in Köln zeigte, dass es höchste Zeit ist, dass sich junge Menschen engagieren und dafür auf die Straße gehen. Die Schülerinnen und Schüler haben begriffen, dass es um ihre eigene Zukunft geht und dass es deshalb wichtig ist, dass endlich etwas passiert! Viele der Teilnehmer hielten Plakate in die Luft, wie “There’s no planet B” oder “Dinos dachten auch, sie hätten noch Zeit” aber auch “make the earth Greta again”, welches auf Greta Thunberg bezogen ist.

Währenddessen wurde Musik gespielt, um die Stimmung anzuheizen und Passanten mit Flyern aufgeklärt. Doch zwischenzeitlich wurde es auch sehr still, als alle kurz innehielten und sich für drei Minuten auf den Boden lagen, um den Opfern sowie den Folgen des Klimawandels zu gedenken.

Es war also ein spannender und interessanter Freitag in Köln, der den Schülerinnen und Schülern aus Ruppichteroth sicherlich noch lange in Erinnerung bleibt und gezeigt hat, dass es wichtig ist, auch zukünftig noch häufiger, für den Klimaschutz aktiv zu werden.

 

SV-Ruppichteroth startet Mensa-Umfrage

Die Schülervertretung am Standort Ruppichteroth hat auf Wunsch der Schülerschaft einen Fragebogen zur Zufriedenheit mit der Schulverpflegung, den Räumlichkeiten und der Organisation erstellt. Dadurch erhoffen sich die SchülervertreterInnen, die Mittagsverpflegung am Standort Ruppichteroth verbessern zu können.

Den Fragebogen erstellten Henna (6d) und Jonas (9d) in Zusammenarbeit mit den SV-Lehrern des Standortes, Frau Trotta und Herrn Schulz.

Die insgesamt 272 Fragebögen werden nun in den nächsten Tagen gemeinsam ausgewertet, sodass das Ergebnis bald präsentiert werden kann.

SV-Aktion zu Weihnachten

Ho Ho Ho - in Nümbrecht und Ruppichteroth weihnachtet es sehr!

Schulflyer SV-Wichteln
Um den Schülerinnen und Schülern vor Weihnachten noch eine kleine Freude zu bereiten, organisierten die Verbindungslehrer mit tatkräftiger Unterstützung der 10er Klassensprecher eine Wichtel-Los-Aktion. Bis zu Beginn der Weihnachtsferien hatten an beiden Standorten jeden Tag fünf Schülerinnen oder Schüler die Möglichkeit, ein kleines Weihnachtsgeschenk zu bekommen. Die glücklichen Gewinner wurden in der Frühstückspause gelost und konnten sich ihre Geschenke direkt im Anschluss abholen. Sie konnten sich über leckere Süßigkeiten freuen und sich dadurch den Schulalltag ein wenig versüßen!

Verwaffelter Karneval - Gemeinsame SV-Aktion an unserer Karnevalsfeier

Nicht nur das dieses Jahr wie die Jahre vorher eine standortübergreifende Karnevalsfeier veranstaltet wurde, sondern dieses Jahr machte die SV erstmals standortübergreifend eine gemeinsame Aktion. Die SV-SuS –sprich Klassensprecherinnen und Klassensprecher- verkauften für die feiernden Mitschüler Waffeln, damit diese dann gesüßt und natürlich auch gestärkt wieder weiter tanzen konnten. Begonnen hat die gemeinsame Aktion mit einem Waffelteigherstellungstreffen, bei dem mit starker Unterstützung von Fr. Dörner die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Jahrgangsstufen 5-10 im Akkord Waffelteig produzierten und was für ́s Leben lernten und nebenbei noch Spaß hatten. Der Erlös von 111, 35 € - welche andere Zahl hätte im Karneval dabei heraus kommen dürfen- wird selbstverständlich für die Belange der SuS beider Standorte eingesetzt. Allen Essern und allen SV-helfern herzlichen Dank!!!