• Startseite
  • News
  • ***** Corona Newsticker für unsere Schule - Alle Ereignisse immer aktuell hier *****

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017

19. September 2017 in der Aula am Schulzentrum Nümbrecht

Politik einmal hautnah erleben, graue Theorie greifbar machen, Lerninhalte lebensnah vermitteln: Das waren die Beweggründe, eine Podiumsdiskussion zur bevorstehenden Bundestagswahl 2017 zu organisieren. Die Spitzenkandidaten aller Parteien, die sich im Oberbergischen Kreis zur Wahl aufgestellt hatten, wurden eingeladen und ließen sich die Chance nicht nehmen, die Jahrgangsstufenstufen 8 und 10 sowohl aus Nümbrecht als auch aus Ruppichteroth einmal live und in
Farbe von ihren Ansichten zu überzeugen. Als Teilnehmer der Diskussionsrunde mit dem Schwerpunkt „Bildungspolitik“ konnten folgende Politiker begrüßt werden: Michaela Engelmeier (SPD), Dr. Carsten Brodesser (CDU), Jörg Kloppenburg (FDP), Diyar Agu (Die Linke) und Michael Braun(Bündnis 90 / Die Grünen) waren gern bereit, sich und ihre Politik unserer Schülerschaft vorzustellen und deren Fragen zu beantworten.

20170919 120522Am Dienstag, den 19. September war es dann soweit: Moderiert von Herrn Giffhorn stellten sich die fünf Bundestagskandidaten vor dem Publikum aus über 200 Schülern aus Nümbrecht und Ruppichteroth den im Politik-Unterricht vorbereiteten Schülerfragen. Der Schwerpunkt der Diskussion lag auf dem Thema Bildungspolitik der einzelnen Parteien; selbstverständlich vertraten die Kandidaten ihren Standpunkt mit wohlüberlegten Argumenten. Der jüngste Kandidat der Runde, Diyar Agu von den Linken, hat sich mit seinen gerade mal 18 Jahren dabei besonders hervorgetan. Durch die altersmäßige Nähe zu unseren Schülerinnen und Schülern und sein hochmotiviertes und forsches Auftreten begeisterte er die Schülerschaft am meisten. Der anschließende Ansturm auf Herrn Agu, um ein Selfie mit ihm zu ergattern, fasst die Stimmung gut zusammen. Aber auch die anderen Kandidaten wurden nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung in Beschlag genommen, um Fotos zu machen und noch kurz ein paar Nettigkeiten auszutauschen. Auf diese Weise konnten unsere Schülerinnen und Schüler den Wahlkampf einmal aus erster Hand erleben und sich die entscheidenden letzten Eindrücke verschaffen, bevor es am 20. und 21. September an die Wahlurnen der Juniorwahl ging.

20170919 121806Dieses Ergebnis bleibt noch geheim und nun sind wir alle umso mehr gespannt, wie die Wahl schlussendlich ausgehen wird. Eines  steht jedenfalls fest: Durch derartige Veranstaltungen und Aktionen, die mit „echten Menschen“ an der Schule durchgeführt werden, kann mehr politisches Interesse geweckt werden als mit Plakaten, Youtube-Video und/oder Facebook-Posts.

Skills4life

Am Montag, dem 26.09.2017, und Dienstag, dem 27.09.2017, hatten wir, die Klassen 8d und 8e aus Ruppichteroth, bereits das Projekt Skills4life.
An den beiden Projekttagen haben wir mit den Trainern Sarah und Leif in der 8d gelernt, in Situationen, in denen man sich von anderen Personen provoziert fühlt, nicht mit Gewalt zu handeln.
Wir hatten öfters die Möglichkeit für kleine Pausen. Zwischendurch und zum Aufwärmen haben wir interessante Spiele gespielt und viele neue Spiele kennengelernt. Als Training haben wir Rollenspiele gespielt, in denen wir Situationen aus dem Alltag nachstellen sollten, in denen man sich von anderen belästigt oder auch provoziert fühlt.
Die Mädchengruppe und die Jungengruppe haben beide ihr Ziel erreicht, um auf einer geraden Autobahn, die direkt auf den Kampf zuführt, Ausfahrten zu finden. Als Klasse haben wir gelernt, dass Gewalt keine Lösung ist.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stiftung "Kompetenz im Konflikt" und dem Förderverein für die großzügige finanzielle Unterstützung!
von Barbara Hövels und Vanessa Megen

Unglaublich – aber wahr!

Die erste standort- und schulübergreifende Musik-AG der Klassenstufen 5 und 6 geht an den Start. 10 Kinder der Sekundarschule des Standortes Ruppichteroth, des Standortes Nümbrecht und des Homburgischen Gymnasiums erlernen ein Holzblasinstrument unter Leitung von Herrn Peter Jirzik. Fünf Saxofone und fünf Klarinetten stehen den SchülerInnen zunächst für ein Jahr zur Verfügung.
Bläsergruppe Jirzik
v.l.n.r.: Ron Mahlberg, Lea Ditler, Fabian Dorn, Leonie Haack, Luna Dobener
         Lea Schulz, Julia Overhaus, Leonore Löwens und Kevin Endemann

Neues Kickerfeld an der Sekundarschule Nümbrecht/Ruppichteroth

Seit dem neuen Schuljahr dürfen sich die Schülerinnen und Schüler über die neue Fußballaußenanlage am Standort Ruppichteroth freuen. Der etwa 20m lange und knapp 10m breite, hochwertige Kunstrasenplatz besteht aus zwei Toren, einer Begrenzungsbande und einem Fangnetz, das um den Platz gespannt ist und sowohl die Sicherheit als auch den Spielfluss gewährleistet. Der Platz bietet den Schülerinnen und Schüler in den Pausen und im Nachmittagsbereich die Möglichkeit abzuschalten, sich körperlich zu betätigen und im Team zu kooperieren. Damit dies funktioniert übernehmen Schülerschiedsrichter die Verantwortung auf die Einhaltung der vereinbarten Regeln zu achten. Im Zentrum des Spiels steht der faire und respektvolle Umgang miteinander. Neben dem freien Spiel haben die Schülerinnen und Schüler auch die Gelegenheit an AGs auf dem Fußballplatz teilzunehmen. Bei der beliebten "Kick and Read AG" von Herrn Vollmer lesen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich ihre Lieblingsbücher vor und spielen im Anschluss gemeinsam Fußball. Dadurch kommt es zu einer Verbindung von Lese- und Sportförderung. Das Kickerfeld ist eine große Bereicherung für die Sekundarschule Nümbrecht/Ruppichteroth und unterstreicht das Schulmotto:   ͈Yes, we are a team".

Umbaumaßnahmen am Standort in Nümbrecht ab Sommer 2017

Die neue Mensa in Ruppichteroth ist gerade durch die Gemeinde feierlich eingeweiht und wird im nächsten Schulhalbjahr mit einem Schulfest am Standort in Ruppichteroth einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt, da kündigt sich schon die nächste Erweiterung am Standort in Nümbrecht an. Wie schon mehrfach berichtet, soll in Nümbrecht ebenfalls durch einen Erweiterungsbau das pädagogische Konzept auch Ausdruck in baulichen Maßnahmen finden. Mitte September hat sich die Gemeinde Nümbrecht in enger Zusammenarbeit mit den Schulleitungen für ein Architekturbüro entschieden. Dieses Büro hat den Auftrag die baulichen Erweiterungen zu planen und umzusetzen. Die Vorbereitungsphase ist also vorbei, es geht an die konkrete Umsetzung. Wir alle freuen uns darauf.

Essen mit Blick ins Grüne – die neue Mensa am Standort Ruppichteroth

Feierlich wurde im September das neue Gebäude mit der Mensa, dem Einweihung Mensa Architekt und Herr HornVerwaltungstrakt und dem Selbstlernzentrum in Ruppichteroth übergeben. Die Bürgermeister Herr Loskill (Gemeinde Ruppichteroth) und Herr Redenius (Gemeinde Nümbrecht), Vertreter des Architekturbüros sowie der Gewerke, Parteivertreter Ruppichteroths und Lehrerinnen und Lehrer der scheidenden Hauptschule und der neuen Sekundarschule waren beim Festakt in dem gerade erbauten Gebäude anwesend. 
Reden wurden von vielen Beteiligten gehalten, Geschenke wurden übergeben bzw. empfangen und der Grundstein wurde mit einer Zeitkapsel eingegossen: das Gebäude wurde von Ruppichterothern an Ruppichterother übergeben. Die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler, die zuvor übergangsweise in der Aula ihr Mittagessen eingenommen haben, ist eindeutig spürbar. Celine freut sich über die frisch eröffneten Räumlichkeiten: „Alles ist so neu und so schön. Da kann man beim Essen auch nach draußen schauen.“ Ein großes Dankeschön gilt der Gemeinde Ruppichteroth für die Planung und Umsetzung des Bauvorhabens und Hausmeister Wienand für dessen unermüdlichen Einsatz.

Beim Finale der Jabagirls strahlte nicht nur die Sonne :-)

Am 10.09.16 war es endlich soweit, unsere Jabagirls-Tänzerinnen durften vor großem Publikum und prominenter Jury ihr Bestes zeigen. Mit einem Mannschaftsbus und super Stimmung ging es zum CentrOberhausen. Unsere mitgereisten Fans waren voller Vorfreude und dieJabagirls Tänzerinnen voller Aufregung.

Insgesamt traten wir gegen 10 Mannschaften aus NRW an und zeigten uns von unserer besten Seite. Das Publikum war begeistert, die Jury fand nur lobende Worte und die Mädels strahlten mit der Sonne um die Wette :-) Letztendlich schafften es wir es leider nicht unter die ersten Drei, aber waren sehr zufrieden unter hunderten Mannschaften es ins Finale geschafft zu haben und uns den geteilten 4./5. zu ertanzt zu haben.



Nun ist die Jabagirls Reise, die unvergessen bleibt, am Ende angekommen. Danke an alle!

Eure Fr. Grau

Schulsozialarbeit

Die Wochen zwischen Sommer-und Herbstferien sind schnell verflogen. Unsere neuen  5er  Klassen haben sich inzwischen gut eingelebt und sind in der Sekundarschule „angekommen“. Viele nutzen gerne die unterschiedlichen Übermittagsangebote  an beiden Standorten.  Am Projekttag „Klasse Team“ trainierten die Kinder einen fairen und respektvollen Umgang miteinander. Neue Freundschaften konnten  geknüpft  und  gewaltfreie Lösungen für Streitigkeiten gefunden werden. Jeder und Jede ist wichtig in der Klasse und kann dazu beitragen, dass wir uns an der Sekundarschule wohlfühlen. Und manche fühlen sich tatsächlich schon sehr wohl bei uns.  Als es wegen der heißen Temperaturen im September an einem Donnerstag ab mittags hitzefrei gab, wollten einige Kinder freiwillig lieber in der Schule bleiben und ihre „coole AG“ besuchen!

Nach der Schule werde ich Prinzessin oder Pirat…

Prinzen sind heutzutage aber eher rar gesät und so ein Piratenleben ist auch nicht mehr das, was es mal war. Also muss ein Plan B für die Zukunft her. Aber woher weiß man, welcher Beruf der Richtige ist? Die Auswahl ist groß: Krankenschwester, Architekt, Anwältin, Kindergärtner… Eine Entscheidung fällt schwer. 
Den ersten Schritt haben die 8en Klassen der Sekundarschule Nümbrecht/ Ruppichteroth nun getan. In Waldbröl verbrachte jede Klasse 8 einen Tag bei der Potenzialanalyse und testete dort die individuellen Fähigkeiten. So wurden beispielsweise Teamfähigkeit und Kreativität beim Bauen von Kugelbahnen aus Papier unter Beweis gestellt. Planungsfähigkeiten, Präsentationskompetenzen und Spontanität konnten beim Entwickeln eines Zukunftsfahrzeuges und deren Präsentation gezeigt werden.
In den nächsten Wochen werden die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern ein individuelles Feedback zu den jeweiligen Stärken erhalten. Und seien wir ehrlich, wer braucht schon einen Prinzen, wenn man sich selbst das eigene Schloss planen kann?!?
Potentialanalyse

Die ersten Wochen an einer neuen Schule mit einem tollen Kollegium

Neue Kollegen

Auf die Plätze...fertig....Los! Mit diesen Worten lässt sich der Schulstart an einer neuen Schule am besten beschreiben. Alles passiert gleichzeitig: neue Stelle, neue Schule, neuer Ort, neues Konzept, neue Kolleginnen und Kollegen, neue Schülerinnen und Schüler. Die Sommerferien liegen gefühlt weit in der Ferne und die Liste der Erledigungen wird immer länger. Aber vier Wochen nach Schulbeginn hat man sich in das System gut einarbeiten können. Allerdings wäre dies ohne Hilfe nicht so schnell möglich gewesen. Das beste Mittel dafür - ein tolles Kollegium! Und das findet man an der Sekundarschule Nümbrecht-Ruppichteroth.
Egal welche Probleme, Schwierigkeiten oder Fragen auftreten, die freundlichen Kolleginnen und Kollegen der Sekundarschule helfen, beraten und unterstützen, wo sie nur können. Sie geben einem stets das Gefühl, dass man sich aufeinander verlassen kann und sind zudem nette und hilfsbereite Persönlichkeiten. Wir wissen, dass dies nicht selbstverständlich ist. Vielen Dank!

 

Tamara Bönisch und Carina Klöckner

Trendy-Aktion 2015

Gut gemacht!!!

Vor den Herbstferien startete unsere trendy Altkleidersammlung an beiden Schulstandorten. Die gelben trendy Sammelsäcke wurden auf freiwilliger Basis an alle Kinder und Lehrer verteilt. In den Ferien haben dann viele Familien die freie Zeit und das trübe Herbstwetter genutzt, um den Kleiderschrank und die Garderobe auszumisten. Und das hat sich gelohnt! Am Freitag, den 23.10.15 kam der LKW von Bethel und holte in Nümbrecht und Ruppichteroth die gesammelten Säcke ab. Unser Ergebnis vom Frühjahr konnten wir noch einmal toppen: 73 Säcke kamen in der Herbstaktion zusammen! Dafür sagen wir allen Mitwirkenden ein GROSSES Dankeschön! Wir freuen uns über die neuen Bonuspunkte, die wir für Spielmaterial für den Pausenhof einsetzen können.

13.AggerEnergie und Sparkassenlauf in Gummersbach

Stadtlauf15-02Am 27.09.2015 war es wieder soweit. Flinke Füße machten sich auch im dritten Jahr in Folge auf den Weg neue Rekorde beim 13. AggerEnergie und Sparkassenlauf in Gummersbach zu holen. Insgesamt nahmen diesmal drei Mädchen aus den Klassen 6 teil. Mit einer Zeit von 10:42 Minuten führte Julia Orlowski auf der 2km langen Stadtrunde unsere Mädchen an, dicht gefolgt von Romy Benike (11:35 Minuten) und Marleen Kray (12:24 Minuten).





Stadtlauf15-01Laura Harscheid aus der Klasse 8c enttäuschte auch diesmal nicht. Sie lief insgesamt 4km mit einer Zeit von 17:23 Minuten und ließ damit so manch Lehrerkollegen ganz schön alt aussehen. In der Wertung der weiblichen Jugend unter 18 Jahren erzielte sie den stolzen zweiten Platz!
Neben den hervorragenden Leistungen der Mädchen bewiesen auch die Jungen, dass sie flott unterwegs sein können. Mit Unterstützung der Eltern und den vielen Zuschauern am Streckenrand kam Til Steinmetz mit einer Zeit von 8:34 Minuten vor Dennis Baier (8:48 Minuten) und Justin Sheikh (9:13 Minuten) ins Ziel. Sie lagen damit im vorderen Drittel in der männlichen Jugend unter 14 Jahren.









Herr Fröhlich, der dieses Jahr bereits das zweite Mal dabei Stadtlauf15-03war, landete auf dem zweiten Platz  in seiner Altersklasse. An zweiter Stelle kam Herr Altwicker und Herr Köhne an dritter Stelle unseres Lehrerteams ins Ziel. Eine super Leistung für Herr Köhnes Premierenlauf.

Wir freuen uns jetzt schon auf das kommende Jahr und sind optimistisch auch dann wieder ganz vorne mit zu laufen.

Gelungener Auftakt beim 10. AggerEnergie und Sparkassenlauf in Gummersbach

P1080361 „Da machen wir mit!“ dachten sich 12 Schülerinnen und Schüler unserer Schule als sie am vergangenen Sonntag beim 10. AggerEnergie und Sparkassenlauf in Gummersbach an den Start gingen. Die Premiere erwies sich als voller Erfolg. Laura Harscheid aus der Klasse 6c übertraf als einzige Starterin der Sekundarschule Nümbrecht/ Ruppichteroth alle Erwartungen. Sie erzielte auf der 2km Strecke mit einer Zeit von 04:26,5 Min. den 3. Platz der Mädchen in ihrer Altersklasse. Auch die Jungen legten mit Unterstützung der Eltern und Lehrerinnen und Lehrern am Streckenrand eine gute Rundenzeit hin. Max Busch erreichte das Ziel nach 04:22,0 Min. (Platz 15), Fynn Hürten nach 04:37,0 Min. (Platz 25), Philipp Donath nach 04:44,0 Min. (Platz 33).  P1080340

Um 12:15 Uhr gingen die Lehrerinnen und Lehrer auf den Rundkurs durch die Gummersbacher Innenstadt. Auf einer Streckenlänge von 4km konnten sie dem tollen Publikum ihre Fitness unter Beweis stellen. Unter den Frauen kam Frau Unruh als Erste mit einer Zeit von 20:18 Min. (Platz 3 in ihrer Altersklasse) gefolgt von Frau Terrano an zweiter Stelle ins Ziel. Die Herrenmannschaft startete mit Herrn Altwicker dicht gefolgt von Herrn Veit ins Rennen.

Im Rahmen von „Fit durch Schule“ in Kooperation mit dem KURS-Partner der AOK kennzeichnet die Teilnahme am Gummersbacher Stadtlauf den Startschuss für die angestrebte Lauf-AG der Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Dabei sind zukünftig Trainingseinheiten an beiden Standorten geplant.

Nach den tollen Ergebnissen und der super Stimmung bei fast sommerlichen Wetterbedingungen können schon jetzt die Schülerinnen und Schüler den Start im nächsten Jahr kaum erwarten. Wer seine Zeit noch einmal nachlesen möchte findet die Ergebnisse auf der Internetseite des LG Gummersbach (http://www.lg-gummersbach.de).

Allen Startern die nicht genannt sind und den Eltern die zum Gelingen des Events beigesteuert haben an dieser Stelle ein großes Lob und Dankeschön. Wir freuen uns auf nächstes Jahr mit vielleicht noch mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmern. 

 

 Mehr Fotos