Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth hat gewählt!

Vielen Dank an all unsere Schülerinnen und Schüler, die von ihrem Wahlrecht im Rahmen der Juniorwahl Gebrauch gemacht haben!
Ihr habt Fragen gestellt, diskutiert und schlussendlich "wie die Erwachsenen" eure Stimme in Nümbrecht und Ruppichteroth in den entsprechenden Wahllokalen unter Vorlage eurer Wahlbescheinigung und eures Ausweises abgegeben.
 
Und hier sind nun eure Ergebnisse:
 
Wahlbeteiligung:  74,02 %
 
1. Stimme:
 
CDU = 20,82%
SPD = 16,55%
FDP = 10,50%
AfD = 7,12%
Grüne = 8,70%
Linke = 1,96%
Partei = 1,60%
Freie Wähler = 0,18%
Die Basis = 0,36%
 
2. Stimme: 
 
CDU = 18,50%
SPD = 18,15%
FDP = 8,54%
AfD = 4,8%
Grüne = 8,54%
Linke = 2,67%
 
Sonstige = 7,47%
 

Juniorwahl 2021

Am 26.09 findet die Bundestagswahl statt - und am 16.09 die Juniorwahl an der Sekundarschule!
 
Dabei wählen wir genau "wie in echt". Sowi Kurse bereiten an beiden Standorten die Wahl vor. Es wird für jeden Schüler*in eine Wahlbescheinigung ausgestellt und Informationen für die Schüler*innen bereitgestellt, damit sie über den Ablauf und die bekannten Parteien informiert sind.
 
Das Wahlergebnis wird nach Abschluss der Bundestagswahl auf der Schulhomepage veröffentlicht. Jede Stimme zählt! :-) 

***** Newsticker für unsere Schule - Alle Ereignisse immer aktuell hier *****

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
mit diesem Newsticker möchten wir Sie regelmäßig und aktuell über Neuigkeiten in der Schule informieren, die zum Beispiel Unterrichtsausfall oder andere Maßnahmen hinsichtlich Corona betreffen.
Ihre Schulleitung
 

***************************************** Do. , 23.09.2021 ************************************ 

Sehr geehrte Eltern,

hier noch eine Information zu den Corona-Tests in der Schule: Die Covid-19-Selbsttests werden ab dieser Woche dreimal wöchentlich jeweils Mo., Mi., und Fr. durchgeführt. Teilnehmen müssen alle Schüler*innen, die nicht geimpft oder genesen sind.

Auch gelten, wie Ihnen sicher auch aus der Presse bekannt ist, neue Regelungen zur Quarantäne, wenn ein positiver Fall in einer Klasse auftritt. Detaillierte Informationen finden Sie hier: https://www.schulministerium.nrw/schulbetrieb-im-schuljahr-20212022

Auch möchten wir auf eine Informationsseite des Schulministeriums hinweisen, die hilfreich ist, wenn Ihr Kind einmal erkrankt. Hier finden Sie Empfehlungen, wie Sie in der individuellen jeweiligen Situation am besten damit umgehen: https://www.schulministerium.nrw/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung

Ihre Schulleitung

***************************************** Fr. , 27.08.2021 ************************************ 

Sehr geehrte Eltern,

hier noch zwei aktuelle Informationen für Sie:

Einsatz der App Schulmanager-Online an unserer Schule

Wir verwenden nun an unserer Schule den Schulmanager-Online. Mit diesem erhalten Sie Elternbriefe ab sofort ganz einfach auf Ihr Smartphone, Tablet oder Computer. Die Anmeldecodes und ein Brief hierzu wurden bereits über die Klassenleitungen verteilt. Informationen erhalten Sie hier: www.schulmanager-online.de. Auch bei den Klassenpflegschaften erhalten Sie weitere Informationen zu der App. Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die jeweilige Klassenleitungen.

Impfangebot des Oberbergischen Kreises für Kinder ab 12 Jahren 

Der Oberbergische Kreis hält ein Angebot zur Corona Schutzimpfung für alle Kinder und Jugendlichen ab 16 Jahren bereit. Ein Anschreiben hierzu an die Schulen finden Sie hier.

Ihre Schulleitung

 

*************************************** Thema: Fehlzeiten ************************************* 
 
Aufgrund der hohen Nachfrage verweisen wir auch im Newsletter noch einmal auf alle wichtigen Informationen zum Thema Krankmeldung, Entschuldigung und Beurlaubung und stellen Ihnen den Antrag für die Beurlaubung von mehr als drei Tagen zum Download zur Verfügung. Bitte reichen Sie diesen Antrag bei der Schulleitung ein. 
 
Allgemeine Informationen: 
Antrag auf Beurlaubung:  
 

******************************** Do., 26.08.2021 ***************************** 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in der kommenden Woche finden unsere Klassenpflegschaftsabende für die Eltern statt, zu denen Sie ja bereits die Einladungen erhalten haben. Hier werden Sie wichtige Informationen für das Schuljahr und die Klassen erhalten. Auch wird hier über Klassenangelegenheiten wie zum Beispiel durchzuführende Klassenfahrten gesprochen und gegebenenfalls abgestimmt. Nehmen Sie also gerne diese Möglichkeiten wahr, Fragen zu klären und sich in Entscheidungen einzubringen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass aufgrund der aktuell geltenden Corona Schutzverordnung nur Personen an den Klassenpflegschaftsabenden nach den sogenannten 3G Regeln teilnehmen können, die entweder geimpft, genesen oder getestet sind. Wir bitten Sie hierzu einen geeigneten Nachweis mitzubringen (z.B. Impfnachweis auf Handy App oder Testbescheinigung).

Die Klassenpflegschaften beginnen jeweils um 19:00 Uhr. Kommen Sie gerne bereits ab 18:30 Uhr, damit wir genügend Zeit für den Einlass und die damit verbundenen Formalitäten haben.

Hier nochmals die Termine der Klassenpflegschaften für die Jahrgänge, gültig für Nümbrecht und Ruppichteroth.

Mo., 30.08.2021 – Jahrgang 5,9 und 10

Di., 31.08.2021 – Jahrgang 6

Mi., 01.09.2021 – Jahrgang 7

Do, 02.09.2021 – Jahrgang 8 (auch um 19:00 Uhr incl. Skills for Life und Potenzialanalyse Info)

Wir freuen uns wie immer über eine rege Teilnahme Ihrerseits!

 

Herzliche Grüße

Ihre Schulleitung

Die neuen 5. Klassen sind da

Die neuen 5. Klassen an der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth

Was für eine Freude! Nach einem besonderen Schuljahr voll von Hygieneschutz, Präsenzunterricht, Abstandsregeln, Wechselunterricht, digitalem Neuland, Homeschooling, Videoberatungen und -konferenzen, ... – konnten wir unsere neuen 5er noch vor den Sommerferien offiziell und persönlich (!) in unsere Schulgemeinschaft aufnehmen.

 

Die Einschulungsfeier stand natürlich auch unter dem Hygieneschutz - aber ein Fest war sie trotzdem! Die letzten 5er haben alles gegeben und die Infomappen für „unsere Neuen“ kreativ gestaltet, gesungen und gebastelt.

Unsere neuen Schüler*innen haben aufgeregt und gespannt ihre neuen – manchmal auch bekannten – Mitschüler*innen kennengelernt und wurden von ihren neuen Klassenlehrer*innen herzlich in Empfang genommen. Ausgerüstet mit der bei uns traditionellen „Herzlich-Willkommen-Sonnenblume“ ging es zum ersten Klassenfoto und einer gemeinsamen Runde in den zukünftigen Klassenraum.

So wüschen wir unseren neuen 5er einen guten Start für ihr neues Schulkapitel an der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth!

Mit Spaß und Spiel in die neue Schule

Bereits am letzten Ferientag haben 22 neue Fünftklässler*innen mit viel Begeisterung und Neugier ihre neue weiterführende Schule kennengelernt. Sie hatten sich vorher für den Ferienspaß der Gemdeinde Nümbrecht und die Veranstaltung „Welcome back to school“ angemeldet. Die Schulsozialarbeit führte durch einen bunten Vormittag mit viel Bewegung, Kennenlernspielen und genug Zeit, die neuen Mitschüler*innen, das große Schulgebäude sowie den Pausenhof schon mal vor dem offiziellen Schulstart etwas näher kennenlernen zu können.

„Die Sekundarschule ist voll super!“, erzählte ein Kind anschließend seiner Mutter. Das freut uns zu hören ?!

Und wir, Frau Grimm-Thau und Frau Petersohn, können das nur zurückgeben: Unsere neuen 5er sind super. Wir freuen uns, dass ihr nun bei uns angekommen seid.

Neue Kolleginnen

Mein Name ist Carola Dietschi, ich bin 36 Jahre alt und ich freue mich darauf,  das Kollegium der Sekundarschule Nümbrecht-Ruppichteroth im kommenden Schuljahr als Sonderpädagogin zu unterstützen. Ich habe Sonderpädagogik für die Förderschwerpunkte Lernen, körperliche-motorische Entwicklung sowie geistige Entwicklung mit den Fächern Deutsch und Englisch studiert. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie und unserem Hund. Außerdem lese und koche ich sehr gerne.

Mein Name ist Claudia Jünger und ich wohne am Rand von Bergisch Gladbach – sehr ländlich und umgeben von Wanderwegen. Das passt auch gut zu meiner Freizeitgestaltung, da ich gerne wandere, jogge und mich in der Natur aufhalte. Auch fahre ich gerne Rennrad, schwimme und mache regelmäßig Yoga. Bis zum letzten Schuljahr habe ich an einer Gesamtschule in Bergisch Gladbach Sport und Deutsch unterrichtet.

Jetzt freue ich mich auf die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth und bin gespannt darauf euch und Sie kennenzulernen.

Ab dem Schuljahr 2021/22 gehöre ich fest zum Team eurer Schule, nachdem ich sechs Jahre lang (hauptsächlich, aber nicht nur) meine studierten Fächer Deutsch und Evangelische Religion an einer anderen Sekundarschule unterrichtet habe. Auf die Arbeit mit euch und an eurer Schule freue ich mich sehr, auch weil ich selbst im Oberbergischen aufgewachsen bin und auch heute hier lebe.

Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meinen kleinen Neffen. Ich lese aber auch viel, mache gerne Ausflüge und erkunde gerne unsere schöne Umgebung zu Fuß.

Außergewöhnliche Abschlussfeier

Immer noch außergewöhnliche Zeiten – immer noch außergewöhnliche Feiern

Immer noch sind Abstand, Masken, kleine Gruppen und weitere Einschränkungen aus unserem täglichen Leben nicht wegzudenken. Auch wenn die ersten Lockerungen und eine hohe Anzahl an Geimpften, Genesenen und Getesteten den Weg für eine größere Zeugnisübergabefeier als letztes Jahr freimachten, so war es noch nicht die ganz große Veranstaltung wie in der Vergangenheit.
Die Zeugnisübergabe konnte mit zwei Begleitpersonen pro Absolventen gefeiert werden. Natürlich galt die 3G-Regelung und ein umfassendes Hygienekonzept für die Veranstaltung in der GWN-Arena.
In der GWN-Arena in Nümbrecht wurden am Freitag, den 26.06.2021, zunächst die Schülerinnen und Schüler aus Ruppichteroth (Klasse 10d und 10e) in die umgebaute und geschmückte Halle geladen. Feste Sitzplätze, Maskenpflicht und Nachverfolgbarkeit sind die heutigen Wegbegleiter und waren Teil des Hygienekonzeptes.

Der neue Schulleiter, Herr Müller, durfte die Gäste begrüßen und Glückwünsche an die Absolventinnen und Absolventen aussprechen. Mit einem Rückblick auf die letzten sechs Jahre aller Klassen an der Sekundarschule Nümbrecht / Ruppichteroth begann der emotionale Teil der Veranstaltung. Herr Loskill, Bürgermeister aus Ruppichteroth, wandte sich ebenfalls mit einer Rede an die Schülerschaft und gratulierte zum erfolgreichen Schulabschluss. Auch die Klassensprecherinnen und –sprecher ließen die letzten sechs Jahre humorvoll, mit einigen Insider-Informationen gespickt, an der Sekundarschule Revue passieren. Kurze Anekdoten und Danksagungen an die Eltern und Lehrerschaft ließen bei dem ein oder anderen Gast die Tränen fließen. Doch dann kam das Highlight! Der Moment, in dem die Absolvierenden in kleinen Gruppen auf die Bühne gerufen wurden, unter dem Applaus der Klassengemeinschaft und mit ihrem persönlichen Wunschsong, Richtung Abschlusszeugnis über den „Catwalk“ stolzieren durften. Auf diesen Augenblick freuten sich die frisch gebackenen Schulabsolvierenden seit vielen Wochen und Monaten. Die Zeugnisse und die obligatorische Sonnenblume wurden vom Schuldirektor Herr Müller, Teilen der Schulleitung und den Klassenlehrerinnen und –lehrern feierlich überreicht. Aber nicht nur die Schülerschaft wurde beschenkt, sondern auch das Kollegium. Eltern und Schulleitung überreichten neben warmen Dankesworten kleine Präsente als Dank für die letzten sechs Jahre.

Eine extra aufgebaute Fotowand und eine professionelle Fotografin sorgten für gelungene Bilder der festlich gekleideten Absolvierenden. Hier wurde ein toller Fotoshoot in den unterschiedlichsten Konstellationen gemacht: Mit Eltern – mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer – mit Zeugnis - … . Die Bilder konnten nach der Begutachtung sofort mitgenommen werden und dienen bestimmt als großartige Erinnerung an die nun zu Ende gegangene Schulzeit. So konnte das gefällte Motto „American Prom“ trotz der Coronamaßnahmen gebührend umgesetzt werden.

Eine rauschende Party durfte leider im Anschluss nicht gefeiert werden. Stattdessen hieß es nach einer guten Stunde „Auf Wiedersehen!“, „Bleiben Sie gesund und munter!“ und „Viel Erfolg für Euer weiteres berufliches, schulisches und privates Leben!“.

Nach der gelungenen Zeugnisübergabe für die Ruppichterother waren die Nümbrechter an der Reihe. Die Klassen 10a bis 10c durften ebenfalls die Zeugnisse entgegennehmen. Auch hier waren glückliche Gesichter von Schülerinnen und Schülern und ihren Begleitpersonen zu sehen. Herr Redenius, Bürgermeister der Gemeinde Nümbrecht, gratulierte den Schülerinnen und Schülern zum bestandenen Abschluss und fügte schmunzelnd hinzu, dass vielleicht in einigen Jahren einer der Absolventinnen und Absolventen als BürgermeisterIn auf der Bühne stehen kann.  

Die Schulleitung und das gesamte Kollegium der Sekundarschule Nümbrecht / Ruppichteroth wünschen allen Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 alles erdenklich Gute für die Zukunft. Es war eine unvergessliche Zeit für alle Beteiligten in den letzten Jahren.

Macht es gut, passt auf Euch auf und vor allem: Bleibt gesund!

Die Regenbogenfahne

 

So lautet der Text der deutschen Sängerin, Kerstin Ott. Die Regenbogenfarben und Fahnen sind seit dem Fußballspiel Deutschland gegen Ungarn in aller Munde und beschäftigte viele Sekundarschülern*innen und Lehrer*innen. Die Allianz-Arena wurde leider nicht in Regenbogenfarben beleuchtet, doch wir als inklusive Schule haben es uns zum Anlass genommen die Regenbogenfahne auf dem Schulhof zu hissen.

Es ist nicht die Welt, die wir bemalen, jedoch ein öffentliches Gebäude, in dem Werte vermittelt werden, Kinder und Jugendliche aufgeklärt, zur Mündigkeit, Demokratie und Toleranz erzogen werden. Wo ist die Vielfalt größer als an einer Schule - einer inklusiven Schule. Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth besteht aus vielen verschiedenen Charakteren. Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen, Ländern, Religionen und unterschiedlichsten Bildungsgängen lernen und leben gemeinsam unter einem Dach. Da wir so unterschiedlich sind und unterschiedliche Meinungen vertreten, gab es leider auch Personen, die die Regenbogenfahne nicht tolerierten und diese mutwillig beschädigt haben. Wir als Schule waren über solch ein Handeln bestürzt und werden dieses Handeln nicht tolerieren und einfach hinnehmen. Dieser Straftat wird nachgegangen und gegen die Täter weitere rechtliche Schritte eingeleitet.

Erfreulich ist jedoch, dass es auch Schüler*innen und Lehrer*innen gibt, die sich durch diese Aktion bestärkt fühlen noch mehr auf die Regenbogenfarben, die Vielfalt und die Menschen die dahinter stehen aufmerksam zu machen und um aufzuklären. Wir lassen uns nicht entmutigen und schreiten positiv gestimmt mit einem Auftrag an die Schülerschaft/ Gesellschaft in die Zukunft.

Ihre/Eure

Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth

 

Teil des Netzwerks gegen Rechts

Die Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth freut sich und ist stolz darauf, nun Teil des Netzwerks gegen Rechts im Oberbergischen Kreis zu sein.

Unser Beitrag zur Meinungsbildung junger Menschen ist uns bewusst und sehr wichtig. Daraus resultierte unser Wunsch, adäquat und kompetent auf aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen reagieren zu können. Unterstützung und Hilfe bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe fanden wir beim Netzwerk gegen Rechts im Oberbergischen Kreis.

Die Entscheidung, dem Netzwerk beizutreten, fußt auf einer basisdemokratischen Abstimmung aller entscheidenden Gremien unserer Schulgemeinschaft. Die Schülerschaft, das Lehrerkollegium und die Schulkonferenz haben mit einstimmiger Mehrheit die Mitgliedschaft befürwortet. So setzt unsere Schule auch für Außenstehende ein klares Zeichen gegen rechtsextremistische, rassistische, fremdenfeindliche und antisemitische Tendenzen und will aktiv dazu beitragen, Vielfalt und Toleranz zu fördern. 

 

 

Neue Kolleginnen

Ab dem zweiten Schulhalbjahr durften wir neue Kolleginnen begrüßen und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihnen. 

Ich heiße Frauke Meyn und bin 36 Jahre alt. Ab Februar 2021 werde ich das Team der Sekundarschule Nümbrecht in dem Fach Sport unterstützen. Seit letztem Jahr lebe ich mit meinen beiden Söhnen und meinem Mann in Windeck an der Sieg. In meiner Freizeit mache ich gerne Yoga, gehe klettern, surfen und mountainbiken. Auch die Arbeit im eigenen Garten macht mir viel Spaß. 

 

Ich bin Jule Nagel, 25 Jahre alt, und werde ab Mai das Kollegium der Sekundarschule Nümbrecht im Fach ev. Religion unterstützen. Ich studiere zur Zeit noch in Siegen und stehe nun kurz vor meinem Praxissemester und damit am Ende meines Studiums. In meiner Freizeit gehe ich gerne Schwimmen und verbringe so viel Zeit es geht am Wasser. Da ich von der Ostsee komme liegt das sicherlich in meinem Blut. Ich freue mich sehr darauf Euch kennenzulernen und auf die gemeinsame Zeit mit Euch!

 

Mein Name ist Melody Schneider und ich werde für zwei Monate das Team der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth als Vertretungslehrerin mit den Fächern Englisch und Sport unterstützen. Ich bin 30 Jahre alt und wohne im schönen Oberbergischen. In meiner Freizeit bin ich gerne mit dem Pferd unterwegs und spiele Tennis.